Menü
K
P
Solitaire

 

Solitaire stammt eigentlich aus Frankreich, ist dort jedoch unter dem Name Patience bekannt. Patience bedeutet so viel wie Geduld und die Geduld benötigt man auch, wenn man es spielen möchte. Den Namen Solitaire erhielt es erst in den USA. In Europa ist unter Solitaire ein Brettspiel bekannt, das ebenfalls aus Frankreich stammt. Heutzutage versteht man unter dem Begriff Solitaire jedoch weltweit das Kartenspiel, was vor allem damit zu tun hat, dass es vorwiegend auf Computern gespielt wird und diese aus Amerika stammen.


Jeder Zielstapel muss mit einem Ass beginnen. Wenn Sie kein Ass haben, müssen Sie Karten zwischen den Reihen verschieben, bis Sie ein Ass aufdecken. Sie können die Karten jedoch nicht beliebig zwischen den Reihen verschieben. Die Reihen müssen in absteigender Reihenfolge (König bis Ass) gebildet werden. Sie können also eine Zehn auf einen Buben legen, aber keine Drei. Zudem müssen die Reihen aus abwechselnd roten und schwarzen Karten gebildet werden.

Die Karten müssen nicht immer einzeln verschoben werden. Sie können auch Serien von Karten, die in der richtigen Reihenfolge angeordnet sind, zwischen den Reihen verschieben. Klicken Sie einfach auf die unterste Karte in der Serie, und ziehen Sie alle Karten zu einer anderen Reihe.

Wenn kein Spielzug mehr möglich sind, müssen Sie weitere Karten ziehen, indem Sie oben links auf den Kartenstapel klicken. Wenn der Kartenstapel ganz abgetragen ist, klicken Sie auf das Feld 'Kartenstapel', um die Karten neu zu mischen. Sie können eine Karte zum Zielstapel verschieben, indem Sie die Karte entweder dorthin ziehen oder auf die Karte doppelklicken.